Saúl Luciano Lliuya bei einer Veranstaltung während der UNFCCC COP 21 in Paris. Foto: Björn Ecklundt. Creative Commons License BY-SA

„Ich sehe wie die Gletscher schmelzen. Deswegen ist das, was ich mache, gerecht!“

Lili hatte schon von ihrer Begegnung mit Saúl Luciano Lliuya berichtet. Saúl, ein Bergführer und Andenbauer aus Peru, hat am 24. November 2015 Klage gegen den Energiekonzern RWE eingereicht.  Seine Heimatstadt Huaraz liegt unterhalb eines Gletschersees. Seit einigen Jahre schmelzen wegen des Klimawandels die Gletscher verstärkt. Der See wird immer größer. Sollte es einen Erdrutsch […]

weiterlesen

Kosmetische Korrekturen fürs Korallenriff

In Genf ist am vergangenen Freitag eine Runde der UN-Klimaverhandlungen zu Ende gegangen. Die nächste findet Anfang Juni in Bonn statt. Ebenfalls in Bonn tagt Ende Juni das UNESCO-Welterbe Komitee. Und im australischen Bundesstaat Queensland wurde am Samstag Annastacia Palaszczuk von der Labor Party als neue Premierministerin vereidigt. Wie hängt das zusammen? In einer idealeren […]

weiterlesen

Trotz PV-Rekord: Kohle auf dem Vormarsch

Die Erneuerbaren können den Atomausstieg kompensieren! Doch ohne funktionierenden CO2-Handel und ambitioniertere Ordnungspolitik hilft auch das nicht. So jedenfalls könnte das Fazit des des Reports der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen vom letzten Mittwoch lauten. Die aus Reihen der Energiewirtschaftskonzerne hervorgegangene „AGEB“ bringt mehrmals jährlich einen aktuellen und sehr verständlichen Überblick über die Nutzung von Energieträgern in Deutschland hervor. […]

weiterlesen

Doha – Kipppunkt zum klimapolitischen Handeln

Ein Gastbeitrag von Hermann Ott, MdB, klimapolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen. Pünktlich zur Weltklimakonferenz in Doha ist das Klimathema wieder in aller Munde. Als mitunter wahlentscheidender Faktor bei der US-Präsidentschaftswahl durch Hurricane Sandy. Durch alarmierende Berichte der Weltbank und des Umweltprogramms der Vereinten Nationen, die vor den katastrophalen Folgen eines ungebremsten Klimawandels […]

weiterlesen

„Europa ist Schlüsselakteur für Kyoto II“

Bas Eickhout, Abgeordneter der niederländischen Grünen im Europaparlament, und Hermann Ott, klimapolitischer Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion sind sich einig, dass es bei den internationalen Klimaverhandlungen verschiedene Geschwindigkeiten braucht. Insbesondere heißt das, die USA mit ihrer rückschrittlichen Klimapolitik zu isolieren, Allianzen zu bilden und auch China auf diese Seite zu ziehen. Eickhout und Ott sind sich […]

weiterlesen

Sicherheit und Klimaflucht im UN-Sicherheitsrat diskutiert

“Konflikte um knapper werdendes Land und Ressourcen sowie daraus folgend eine steigende Zahl von Flüchtlingen und Vertriebenen stellten eine ernsthafte Bedrohung des Weltfriedens dar.” (Quelle: UN-Vertretung der BRD) Den rotierenden Vorsitz im UN-Sicherheitsrat (UN-SC) hat derzeit die Bundesrepublik inne, und Außenminister Guido Westerwelle ließ sich diese Bühne nicht nehmen. Er erschien persönlich in New York […]

weiterlesen