Koordinierter Großangriff auf die europäische Energiepolitik

Am 10. September gab es einen koordinierten Großangriff auf die europäische Klima- und Energiepolitik: Im Rahmen einer Anhörung des Europäischen Parlaments legten die neun größten Energieunternehmens Europas (Enel, Eni, E.ON, Gas Natural Fenosa, GasTerra, GDF SUEZ, Iberdrola, RWE, Vattenfall) gemeinsam konkrete Vorschläge und Maßnahmen vor (nachzulesen unter anderem in der Pressemitteilung von E.ON). Was wie […]

weiterlesen

Energiewende als Familienunternehmen (3)

Lieber Karl, herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, auf meinen Beitrag ausführlich zu antworten! Aber einige Punkte kann ich so nicht stehen lassen und möchte noch einmal eine andere Sicht dazu formulieren: Schuldzuweisungen und Diffamierung: Meine Intention war es nicht, die Familienunternehmen mit der fossilen Lobby gleichzustellen, sondern genau darauf hinzuweisen, dass […]

weiterlesen

Energiewende als Familienunternehmen (2)

Gastbeitrag: Eine Antwort meines Onkels Karl Tack auf meinen unten stehenden Beitrag „Energiewende als Familienternehmen“ Liebe Lili, zuallererst möchte ich mich für die Möglichkeit bedanken, Dir hier in Deinem Blog zu antworten. Denn bei allen Kontroversen, die in der Energiepolitik und auch zwischen unseren Ansichten vorhanden sind, ist es ja immer wichtig, dass man miteinander […]

weiterlesen

Energiewende als Familienunternehmen

Eine Replik auf den Gastbeitrag meines Onkels, Dr. Karl Tack, Geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmenes Gebrüder Rhodius GmbH & Co.KG und Vorsitzender der energiepolitischen Kommission der Vereinigung Familienunternehmer ASU, in der Rheinzeitung  Lieber Karl, mit großem Interesse habe ich Deinen Gastbeitrag „Energiewende – Risiko und Chance für den Mittelstand“ gelesen und bin sehr froh zu erfahren, […]

weiterlesen

INSM will Energiekonzerne vor Energiewende retten

Hier hat der Klimalügendetektor der Klimaretter mal wieder so richtig schönes Futter: Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) (gegründet vom Arbeitgeberverband Gesamtmetall und bekannt für ihre neoliberale Lobbystrategie) hat eine PR-Offensive gestartet, um das EEG zu kippen (über Zeitungsanzeugen, Facebook, Twitter usw.). Titel der Kampagne: „Energiewende retten“. Untertitel: „EEG stoppen“. Das „wissenschaftliche“ Backing für ihre […]

weiterlesen

Werte, Narrative und Kampagnen: Wahlkampf mit der Energiepolitik

Die Öffentlichkeit unterstützt politische Positionen nicht nur der Inhalte wegen. Es kommt vor allem auch darauf an, wie die Inhalte verpackt werden, welche Werte angesprochen werden, ob wir in ihnen unsere Überzeugungen wiederfinden. Das gilt für Deutschland ebenso wie für die USA. „Es ist erstaunlich, warum Strom aus erneuerbaren Energien immer billiger wird, aber die […]

weiterlesen

SuperSmart in die Zukunft

Von Bastian Hermisson (Heinrich-Böll-Stiftung) Die Wende hin zu 100 % Erneuerbaren Energien im Strombereich bringt große Herausforderungen für die Stromnetze mit sich, sowohl in Deutschland als auch im europäischen Maßstab. Die Frage ist, welche Netze wie ausgebaut werden müssen, um eine sichere und wirtschaftliche Stromversorgung mit Erneuerbaren dauerhaft zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang wird ein […]

weiterlesen