Teersandforschung: Helmholtz-Gemeinschaft beendet kanadische Kooperation

Die kanadische Umweltbewegung hat diese Woche einen kleinen Sieg gegen die Teersandlobby gewonnen: Vier Einrichtungen der Helmholtz-Gemeinschaft haben ihre Kooperation mit der Universität von Alberta in Kanada beendet, bei der es um die Erforschung von neuen Verfahren zur Reinigung von durch Teersandabbau verschmutztes Wasser und Böden geht. Die Begründung: Die katastrophale kanadische Klima- und Energiepolitik […]

weiterlesen

PwC und das 2°C-Ziel

Ein aktueller Bericht von PricewaterhouseCoopers (PwC) mit dem Titel „Too late for two degrees?“ (Low  carbon economy index 2012) wird gerade heiß diskutiert in der Klimacommunity. Die Debatte dreht sich vor allem um die Frage, ob die klimawissenschaftlichen Daten richtig präsentiert sind und ob die politische Message stimmt. Nachlesen kann man diese Debatte zum Beispiel […]

weiterlesen

Klimawandel und Extremwetterereignisse

Eigentlich schon fast keine Neuigkeit mehr im Sommerloch: Die Minusrekorde der arktischen Eisschmelze. Neu sind allerdings Erkenntnisse der Klimawissenschaft, die sich immer mehr mit den Fragen von Wechselwirkungen zwischen dem Schmelzen am Pol und Extremwetterlagen in anderen Weltteilen beschäftigt. Einen guten Überblick über den aktuellen Stand der Forschung gibt hier ein Bericht auf Spektrum.de. Und […]

weiterlesen

„Climategate 2″?

Kurz vor dem Klimagipfel in Kopenhagen  – also genau vor zwei Jahren – wurde die Klimawissenschaft von einem Skandal erschüttert, der inzwischen als „Climategate“ in die Geschichte eingegangen ist. Hacker hatten tausende von Emails vom Server der Climate Research Unit der Universität von East Anglia veröffentlicht, aus denen angeblich hervorging, dass die Klimawissenschaft die Öffentlichkeit […]

weiterlesen

Wen kümmert’s noch?

Eigentlich sollte ich mich freuen, wenn die Financial Times einen Artikel zum Thema Klimapolitik veröffentlicht, oder? Vor allem, da es sich in Zeiten von Eurokrise und Schuldenfalle geradezu um eine Rarität handelt. Aber der Artikel „Climate change: who cares anymore?“ von Simon Kuper hinterlässt doch einen sehr bitteren Beigeschmack. Kuper zitiert das „Eiserne Gesetz“ des […]

weiterlesen

Frauen sind klüger und bescheidener als Männer – auch im Themenfeld Klimawandel

Eigentlich wussten wir es ja schon immer: Frauen sind das klügere Geschlecht und bescheiden dazu. Männer dagegen meinen nur, sie wüssten mehr. Für das Themenfeld Klimawandel ist das nun wissenschaftlich belegt: Frauen sind besser über klimawissenschaftliche Fakten informiert und nehmen die Gefahr auch ernster als Männer. Männer wiederum wissen zwar weniger, beurteilen aber ihr eigenes […]

weiterlesen