Teersandforschung: Helmholtz-Gemeinschaft beendet kanadische Kooperation

Die kanadische Umweltbewegung hat diese Woche einen kleinen Sieg gegen die Teersandlobby gewonnen: Vier Einrichtungen der Helmholtz-Gemeinschaft haben ihre Kooperation mit der Universität von Alberta in Kanada beendet, bei der es um die Erforschung von neuen Verfahren zur Reinigung von durch Teersandabbau verschmutztes Wasser und Böden geht. Die Begründung: Die katastrophale kanadische Klima- und Energiepolitik […]

weiterlesen

So müssen wir 14 mal die Welt retten

Als „Point of no return“ wird ein Punkt ohne Wiederkehr bezeichnet. Bezeichnend also dieser Titel für die neueste Greenpeace-Studie. Darin identifiziert die Umweltorganisation 14 Mega-Projekte (Karte s.u.), deren Durchführung definitiv zu einem katastrophalen Klimawandel von bis zu 6 Grad Erwärmung führen würden. 14 Aufgaben für uns Klimabewegte! Diese 14 Projekte würden bis zum Jahr 2050 […]

weiterlesen

Bundestag sagt jein zu Teersanden

Große Enttäuschung herrscht heute unter den Klimaschützer/innen im Bundestag: Ein Antrag der Grünen wurde abgelehnt, mit dem sie die Bundesregierung dazu auffordern wollten, sich in Brüssel dazu einzusetzen, den Import von Öl aus kanadischen Teersanden in die EU zu verhindern. Die Europäische Kommission hat den Mitgliedsregierungen im Herbst 2011 im Rahmen ihrer Fuel Quality Directive […]

weiterlesen

Für mehr Klimaradikalismus!

Kanada ist aus dem Kyoto Protokoll ausgetreten. Damit hat das Land noch einen drauf gesetzt, nachdem es schon früh angekündigt hat, bei einer zweiten Verpflichtungsperiode sowieso nicht dabei zu sein. Nun aber schon vor Ablauf dieser Periode fristgerecht die Scheidung einzureichen, das ist dreist. Premierminister Harper möchte damit Strafzahlungen von über 13 Mrd. US-Dollar vermeiden […]

weiterlesen

Keystone Pipeline XL: So schnell nicht kleinzukriegen

Vor kurzem wurde das Genehmigungsverfahren für den Bau der umstrittenen Keystone XL Pipeline auf 2013 verschoben – ein überraschender Sieg für die US-Umweltbewegung. Jetzt schlagen die Republikaner zurück. Sie wollen den Bau der Pipeline erzwingen, in dem sie an das Haushaltsgesetz einen Passus anhängen, der das Genehmigungsverfahren verkürzt. Präsident Barack Obama wird das Gesetz wohl […]

weiterlesen

Keystone XL vor dem Aus

Unerwarteter Sieg für die US-amerikanische Umweltbewegung: Die geplante Keystone-Pipeline von Kanada an den Golf von Mexiko wird nicht genehmigt. Das State Department hat angekündigt, alternative Routen zu prüfen, um die Umweltrisiken zu minimieren. Damit wird die Pipeline frühestens 2013 genehmigt – wenn überhaupt.

weiterlesen

Öl-Orgie beim EU-Kanada Energie Roundtable

Nachdem die EU Kommission sich auf einen höheren Wert für Teersande verständigt hat und damit faktisch Öl aus kanadischen Teersanden vom europäischen Markt halten will, verstärkt die kanadische Regierung derzeit wieder ihre Lobbybemühungen in Europa, um kanadisches Öl aus Teersanden als „Ethical“ und „Fair Trade Öl“ zu vermarkten. Auf den Punkt getroffen haben es ein […]

weiterlesen

EU Kommission will Teersande ausschließen

Mehrfach schon haben wir zu Teersanden und den Lobbyaktivitäten der kanadischen Regierung gegenüber ihren europäischen Partnern berichtet (z.B. hier, hier und hier). Gestern nun hat die Europäische Kommission einen historischen Schritt getan und im Rahmen der Überarbeitung ihrer „Fuel Quality Directive“ vorgeschlagen, Öl aus den besonders klimaschädlichen Teersanden quasi vom europäischen Markt zu verbannen. Erreicht […]

weiterlesen

"Fair Trade Öl" aus Kanada

Leider kein Witz: Kanada hat eine neue PR-Offensive zur Vermarktung seiner Teersande (von der Ölindustrie auch liebevoll „oil sands“ genannt). Die Sache ist ja auch glasklar: Während der Großteil der weltweiten Ölreserven in sog. Schurkenstaaten liegen und der Export dieser Rohstoffe Konflikte schürt, Umwelt degradiert, Rechte von Minderheiten missachtet, Diktatoren dient und Terrorismus finanziert, sind […]

weiterlesen