Afrikanischer Block in den Klimaverhandlungen

Bei einem Treffen in Algier vor zwei Tagen haben 53 afrikanische Staaten eine Deklaration verabschiedet, um die Stimme Afrikas in den Klimaverhandlungen zu stärken (AP, Yahoo, Washington Post). Außerdem wurde entschieden, bei den anstehenden Klimaverhandlungen in Posen Anfang Dezember als Block zu verhandeln. Das ist neu, da die afrikanischen Staaten bisher formell nur im Rahmen […]

weiterlesen

Malediven sorgen für Klimakatastrophe vor

So sieht es aus, wenn alles auf dem Spiel steht: Die Malediven, ein Staat von 1200 kleinen Inseln, haben am Dienstag ihren ersten demokratisch gewählten Präsidenten eingeschworen und dieser hat auch gleich international mit einer interessanten Initiative auf sich aufmerksam gemacht. Die Malediven gehören zu den Staaten, die bereits jetzt mit schweren Klimafolgen zu kämpfen […]

weiterlesen

Krisengipfel

Ein kurzer Eindruck vom ersten Tag des Equity Summits aus Mamallapuram, Südindien: Mehr als 150 KlimaaktivistInnen und -aktivisten aus 48 Ländern sind in Mamallapuram eingetroffen, um hier gemeinsam in den nächsten 4 Tagen über Gerechtigkeit in der Klimapolitik und den UN-Verhandlungen zu diskutieren. Der erste Tag konzentrierte sich vor allem auf die Suche nach Gerechtigkeitsprinzipien […]

weiterlesen

Zivilgesellschaft trifft sich zu einem Klimagerechtigkeitsgipfel im südindischen Mamallapuram

Vom 20. bis 23. Oktober treffen sich im südindischen Mamallapuram (bei Chennai) circa 150 Klimaaktivistinnen und -aktivisten aus der ganzen Welt zu einem „Equity Summit„, zu dem das Climate Action Network (CAN) eingeladen hat. Die Ziele des Gipfels sind klar formuliert und ergeben sich aus der aktuellen Blockadesituation in den UN-Verhandlungen und Konfliktlinien innerhalb der […]

weiterlesen

Indien lehnt Weltbankhilfe im Klimaschutz ab

Spätestens seit der letzten Runde der WTO-Verhandlungen ist klar: Indien ist als Weltmacht längst auf dem internationalen Parkett angekommen und weiß sich seiner neuen Macht geschickt zu bedienen. Der jüngste Coup: Indien will den Klimawandel ohne die Hilfe der Weltbank bekämpfen und hat Finanzhilfen aus dem erst kürzlich kreierten Klimafonds der Weltbank abgelehnt. Das wird […]

weiterlesen

2°C anpeilen und auf 4°C vorbereiten

Nun liegen die Zahlen des Global Carbon Project, einer internationalen Vereinigung von WissenschaftlerInnen, vor und sie verheißen nichts Gutes. Die Studie Carbon Budget 2007 präsentiert den Anstieg der CO2 Emissionen weltweit, ihre regionale Verteilung sowie die Entwicklung der natürlichen Senken (vor allem Wälder und Ozeane). Hier einige der wichtigsten Erkenntnisse: In den letzten 20 Jahren […]

weiterlesen

Anpassungsschnäppchen

Die Niederlande müssen nach dem aktuellen Bericht einer von der Regierung eingesetzten Expertenkommission bis zum Endes des Jahrhunderts mehr als 100 Milliarden Euro für den Ausbau ihrer Deiche ausgeben. Hinzukommen zwischen einer und anderthalb Milliarden Euro pro Jahr für die Verbesserung von Dämmen. Das sind etwa 0,3 Prozent des jährlichen Staatseinkommens. Weitere 100 bis 300 […]

weiterlesen

An 4 Grad anpassen?

Bob Watson kann eine eindrucksvolle Karriere aufweisen. Ich zitiere aus der Wikipedia (leicht gekürzt): Dr Watson joined the World Bank as Senior Scientific adviser in the Environment Department in 1996, became Director of the Environment Department and Head of the Environment Sector Board in 1997 and is currently the Chief Scientist and Senior Adviser for […]

weiterlesen

Adaptation: Interessanter Schweizer Vorschlag

Die Schweiz hat bei den Bonner Klimaverhandlungen einen interessanten Vorschlag zur Finanzierung der erheblichen Kosten der Anpassung an den Klimawandel präsentiert. Dabei soll global eine Abgabe von 2 $ pro Tonne emittiertes CO2 erhoben werden, die einen multilateralen Klimafonds speisen soll. Sie finden den kompletten Vorschlag hier. Besonders interessant ist eine Art „Grundfreibetrag“ bei der […]

weiterlesen