Nach der COP26: Überblick über zentrale Ergebnisse und Themen

Von Lili Fuhr und Linda Schneider Die COP26 ist am Samstag zu Ende gegangen – nach zweijähriger Vorbereitung und mit der Ansage, die inklusivste COP aller Zeiten zu werden. Die Meinung der internationalen Zivilgesellschaft ist recht einhellig: COP26 kann mit Blick auf das offizielle Verhandlungsergebnis nur als großes Scheitern und Versagen bezeichnet werden. Nicht nur […]

weiterlesen

Offener Brief – Nein zur Einflussnahme großer Unternehmen auf die UN-Biodiversitätskonvention!

In einem Offenen Brief der CBD Alliance, einem zivilgesellschaftlichen Netzwerk, das sich dem Übereinkommen für die biologische Vielfalt (CBD) beschäftigt, drücken die Mitglieder der Allianz ihre tiefe Besorgnis über eine Stellenausschreibung des World Economic Forum (WEF) aus. Gesucht wird aktuell ein ‚Director of Partnerships and Business Engagement, Nature Action Agenda‘, der oder die direkt der […]

weiterlesen

It’s all about money!?! Die Biodiversitätskonferenz ist zu Ende und alle sind (mehr oder weniger) zufrieden

Im indischen Hyderabad tagten vom 9. Oktober – 19. Oktober die Vertragsstaaten der UN Konvention über biologische Vielfalt, CBD. Es war ihre 11. COP . Thomas Fatheuer war vor Ort. Gegen Ende wurde es in Hyderabad noch einmal dramatisch. Lange dauerte das Ringen um den dann doch strittigsten Punkt: Wer soll das alles bezahlen? Das […]

weiterlesen

Die Welt schaut nach Hyderabad

Gastbeitrag von Thomas Fatheuer Oder doch wohl eher nicht? Schade, denn heute begann im indischen Hyderabad die 11. Vertragsstaatenkonferenz (COP) der Konvention über Biologische Vielfalt (CDB). Anders als bei den Klimakonferenzen hält sich die öffentliche Aufmerksamkeit bei der CDB in sehr überschaubaren Grenzen. Auch Minister Altmaier wird es nicht nach Hyderabad schaffen. Dabei ist der […]

weiterlesen